Logo
Hamburger Literatur ReisenFlemingstr. 16
22299 Hamburg
Tel. 040 /46 88 23 87
Fax 040 / 30 03 18 22
E-Mail: info@hamburgerliteraturreisen.de
Reisen Tagesausflüge Salons Literarische Spaziergänge Autorenlesungen Kurse Home
Man reist ja nicht
 Buddenbrooks
Gertrude Stein
Anna Blume
Der Zauberberg
Hörproben
 
 
Kontakt
Wir über uns
Kalender
Kleingedrucktes
Anmeldung
 
Dicke Bücher und mehr
Der Zauberberg, Der Mann ohne Eigenschaften, Krieg und Frieden… Wer hätte sie nicht gern alle gelesen, die großen Werke der Weltliteratur, allein: zu viele Seiten - zu wenig Zeit. Dick und schwer schlummern sie im Regal. Wir holen sie heraus und lesen für Sie! Texte, Publikum und zwei Literaturbegeisterte treffen aufeinander, und man merkt, Dichtung hat nicht nur mit Bildungstradition und Unterhaltung zu tun, sondern auch mit unserem Hier und Heute.

 

Salon

Wir nennen unsere Lesungen "Literaturperformances", "Literaturinszenierung" oder einfach "Salon". Denn bei "Lesung" denkt man an einen Autor, der gleichförmig vor sich hin murmelnd hinter einem Tischchen sitzt und gelegentlich an einem Glas Wasser nippt. Unser „Salon“ dagegen bietet ein unterhaltsames Zusammentreffen von Texten, Publikum und zwei Literaturbegeisterten. Wir lesen, moderieren, streiten und unterhalten uns... Kurz: Wir tun (fast) alles, damit man merkt, Dichtung hat nicht nur mit Bildungstradition und Unterhaltung zu tun, sondern auch mit unserem Hier und Heute. Da ist Goethe dann kein toter, sondern ein lebendiger Autor, Kurt Schwitters erhält Klassikerstatus, Irmgard Keun kommt uns experimentell vor, und manch anderer sieht ziemlich alt aus.

Ehrlich: So macht das keiner außer uns. Sie erwartet ein dramaturgisch gestalteter Abend.

Eine weitere Stärke ist die Auswahl unserer Autoren und Texte. Wir stellen einiges vor, was man zu kennen glaubt (oder kennen zu müssen), etwa von Goethe oder Kafka, aber auch echte Raritäten wie den wundervollen persischen Erzähler Nizami aus dem 12. Jahrhundert.

Seit vielen Jahren haben wir mehrere Dutzend Programme zu zahlreichen Themen und Autoren quer durch die Literaturgeschichte herausgebracht und an den verschiedensten Orten vorgestellt: im Logensaal der Hamburger Kammerspiele, im Monsuntheater, in Kulturzentren, Büchereien, Parks, u.a. Eintrittspreise variieren je nach Veranstalter.

Fotogalerie

Termine
 
Reihe Dicke Bücher
Buddenbrooks

Wir präsentieren den berühmten Familien-Roman Thomas Manns. - Der Dichter beschreibt, wie der Mythos Familie begründet wird, funktioniert, zerfällt und sich in Literatur verwandelt. Begleiten Sie uns nach Lübeck und Hamburg (!) zu einer Familienaufstellung poetischer Art.

Sonntag, 5. November 2017, 17 Uhr
Zinnschmelze, Maurienstr. 19, U/S Barmbek,
Abendkasse 12,-/10,- erm. VVK: 9,-€
Tickets online: http://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=18786  

 
Literarischer Salon
Man reist ja nicht um anzukommen

Literarische Reisen von Alexander von Humboldt, Daniil Charms, Isabel Eberhard, Karl May u.a. Reisen ist mehr als Bewegung im Raum. Nicht umsonst spricht man von der Lebensreise. Reisende brechen auf, überschreiten den Horizont ihrer Erfahrung und entdecken in der Fremde sich selbst. Sie erleben spannende, gefährliche, manchmal auch komische Abenteuer. Nach ihrer Rückkehr schreiben sie dickbändige Reiseführer, Forschungsberichte und exotische Erinnerungen. Darin kritisieren sie direkt oder indirekt die Zustände zu Hause. Wenn jemand eine Reise tut, So kann er was verzählen...
Begleiten Sie uns auf eine literarische Reise um die Welt - ins Zentrum der Sehnsucht!

Donnerstag, 14. September 2017, 19.30 Uhr
Bücherhalle Elbvororte, Sülldorfer Kirchenweg 1b, (S-Bahn Blankenese)

Freitag, 13. Oktober 2017, 19 Uhr
Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a - (Ecke Martinistraße/Tarpenbekstraße - Nähe UKE)
Bus 20, 22, 25, 190 bis Haltestelle "Julius-Reincke-Stieg".
Begrenzte Anzahl von Parkplätzen am Haus: Abbiegen von der Martinistraße bei der Bushaltestelle (Hinweisschild!)

Mittwoch, 28. Februar, 19.00 Uhr
Augustinum Aumühle, Mühlenweg 1, 21521 Aumühle

 

 Nach oben

 
Reisen Sie mit uns nach Paris
Gertrude Stein: Paris Frankreich

Vera Rosenbusch und Dr. Lutz Flörke präsentieren die berühmteste unbekannte Schriftstellerin des 20. Jahrhunderts. - Zwei Mythen treffen sich: Paris, Inbegriff europäischer Kultur, und Gertrude Stein, amerikanische Dichterin, von Hemingway beschrieben, mit Picasso befreundet, von enormem Einfluss auf die moderne Literatur und Kunst. Mit viel Witz und Spaß am Sprachspiel breitet die Autorin ihre sehr eigene Sicht aus. Und ihr Paris Frankreich ist vielleicht "nicht wirklich, aber es ist wirklich da."

Sonntag, 1. Oktober 2017, 18 Uhr
monsun.theater, Friedensallee 20, Altona

Kartenbestellung online incl. HVV: http://www.monsun.theater.de/karten/ad-ticket.html

 

 Nach oben

 
Literarischer Salon
NEU! Anna Blume -
Du liebes grünes Tier - Ich liebe Dir!

Vera Rosenbusch & Lutz Flörke präsentieren den Dichter Kurt Schwitters - Mit seiner MERZ-Kunst ist er der erste deutsche Recycling-Poet. Er collagiert Alltagsjargon, Reklame, Trivialroman und Klassikerzitat zu eigenwilligen Sprachkunstwerken. Einen wesentlichen Teil ihrer Wirkung gewinnen sie erst, wenn sie gesprochen werden. Was beim Leiselesen dunkel und verwirrend erscheint, wird beim Hören hell und klar.
Um Schwitters zu verstehen, muss man mindestens drei Gedanken auf einmal denken: einen klugen, einen dummen und einen zufälligen. (Johann Fuchsgang Goethe)

Sonntag, 11. Februar 2018, 17 Uhr
Zinnschmelze, Maurienstr. 19, U/S Barmbek,
Tickets online: http://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=18786

Freitag, 2. März 2018, 19 Uhr
Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a - (Ecke Martinistraße/Tarpenbekstraße - Nähe UKE)
Bus 20, 22, 25, 190 bis Haltestelle "Julius-Reincke-Stieg".
Begrenzte Anzahl von Parkplätzen am Haus: Abbiegen von der Martinistraße bei der Bushaltestelle (Hinweisschild!)

 

 Nach oben

 
Reihe Dicke Bücher
Der Zauberberg

Thomas Manns "Zauberberg" gilt als einer der Gipfel der Weltliteratur; nur wenige trauen sich, ihn zu besteigen. Aber keine Angst, wir begleiten Sie auf der literarischen Bergtour, vorbei an philosophischen Gletschern, ästhetischen Abgründen und historischem Geröll. Als Gast der Schauspieler Tom Keidel.

Sonntag, 18. Februar 2018, 19 Uhr
monsun.theater, Friedensallee 20, Altona

Kartenbestellung online incl. HVV: http://www.monsun.theater.de/karten/ad-ticket.html

 

 Nach oben