Logo
Hamburger Literatur Reisen 
Leseperformances Literarische Spaziergänge Kurse Home
Kafka
Dada
Stimmfarben
Eins und eins = drei
Nebelmeer und mehr
 
Hörproben
 
 
Kontakt
Wir über uns
Kalender
 

Leseperformances - live und auf Soundcloud & Youtube

Wir nennen unsere Lesungen "Leseperformance", "Literaturperformance" oder "Literaturinszenierung". Denn bei "Lesung" denkt man an einen Autor, der gleichförmig vor sich hin murmelnd hinter einem Tischchen sitzt und gelegentlich an einem Glas Wasser nippt. Unsere "Performance" dagegen bietet ein unterhaltsames Zusammentreffen von Texten, Publikum und zwei Literaturbegeisterten. Wir lesen, moderieren, streiten und unterhalten uns... Kurz: Wir tun (fast) alles, damit man merkt, Dichtung hat nicht nur mit Bildungstradition und Unterhaltung zu tun, sondern auch mit unserem Hier und Heute. Da ist Goethe dann kein toter, sondern ein lebendiger Autor, Kurt Schwitters erhält Klassikerstatus, Irmgard Keun kommt uns experimentell vor, und manch anderer sieht ziemlich alt aus.

Ehrlich: So macht das keiner außer uns. Sie erwartet ein dramaturgisch gestalteter Abend.

Eine weitere Stärke ist unsere Auswahl. Wir stellen einiges vor, was man zu kennen glaubt (oder kennen zu müssen), etwa von Goethe oder Kafka, aber auch echte Raritäten wie den wundervollen persischen Erzähler Nizami aus dem 12. Jahrhundert.

Seit vielen Jahren haben wir mehrere Dutzend Programme zu zahlreichen Themen und Autoren quer durch die Literaturgeschichte herausgebracht und an den verschiedensten Orten vorgestellt: im Logensaal der Hamburger Kammerspiele, im Monsuntheater, in Kulturzentren, Büchereien, Parks, u.a. Eintrittspreise variieren je nach Veranstalter.

Kostenfrei hören und sehen kann man uns hier:

Soundcloud:
https://soundcloud.com/vera-rosenbusch
https://soundcloud.com/lutzfloerke

YouTube:
https://www.youtube.com/channel/UCoZmmrhraCXwQFxdihNPRDA/videos

Repertoire


Fotogalerie

 
Aus der Reihe "Dicke Bücher"
Kafkas Amerika
Vera Rosenbusch und Dr. Lutz Flörke präsentieren Kafkas literarisches Road-Movie aus dem Land der einst unbegrenzten Möglichkeiten.
In seinem Roman Der Verschollene zeigt Franz Kafka ein Amerika, als ob Jim Jarmush einen Chaplin-Film gedreht hätte. Schwankend zwischen Frustration und Hoffnung stolpert Karl Roßmann von einer grotesken Situation in die nächste. Gerade als er glaubt, dem Muster seiner Lebensgeschichte nie entkommen zu können, findet er einen literarischen Notausgang: Willkommen im großen Naturtheater von Oklahama(!).

Sonntag, 3.03.2024, 17 Uhr
Zinnschmelze, Maurienstr.19, 22305 Hamburg, neben dem Museum der Arbeit U/S Barmbek

Karten: 040 231 885 55 oder info@zinnschmelze.de Trailer: https://youtu.be/w8ObtQLudYo

 
Lutz Flörke liest in Berlin
StimmFarben
Mathias Rische präsentiert Kunst - LIteratur - Musik
mit Isabel Klink, Lutz Flörke, Susanne Mourdoukouta sowie Miri Mehrstimmig & Claire Bernard

Donnerstag, 14. März, 14:30 Uhr
Salon Halit Art, Kreuzbergstr. 72, 10965 Berlin

 
Buchpremiere
EINS+EINS=DREI
Seit Jahren bringt das Dichter-Duo Vera Rosenbusch & Lutz Flörke Literatur in die Zinnschmelze. Diesmal präsentieren sie "EINS+EINS=DREI", ihr Jahrbuch Nr. 1 mit eigenen Texten. Die beiden scheiben einzeln und kollektiv = zwei AutorInnen mit (mindestens) drei Schreibweisen -- ernsthaft, unterhaltsam, unbeirrt und stets mit frischen Fragen für die Gegenwart.

Samstag, 6. April, 17:00 Uhr
Zinnschmelze, Maurienstr.19, 22305 Hamburg, neben dem Museum der Arbeit U/S Barmbek

Trailer: https://youtu.be/lRI-Fhvfbb8
Erhältlich im Buchhandel oder bei uns: info@hamburgerliteraturreisen.de Tel: 46 88 23 87
152 S., 9,99 (E-Book 5,99)
ISBN: 978-3-758-33070-4

 
Autorenlesung
Nebelmeer & mehr
Passend zu großen Caspar-David-Friedrich-Ausstellung liest Lutz Flörke aus seinem literarischen Roadmovie zwischen Hamburger Kunsthalle und niedersächsischer Provinz. Außerdem präsentiert er frische Erzählungen aus dem soeben erschienenen Jahrbuch "EINS+EINS=DREI" voller nicht alltäglicher Geschichten.

Dienstag, 7. Mai, 19:00 Uhr
Teehausin den Großen Wallanlagen

(neben der Eisbahn, schräg gegenüber der Handwerkskammer)
Eintritt: 6 EUR
Veranstalter: AWO Landesverband Hamburg, in Kooperation mit der Hamburger Autorenvereinigung

 
Bühnenprogramm"
Legen Sie ihr Geld in Dada an!
Vera Rosenbusch & Dr. Lutz Flörke präsentieren Dada-Dichtung von Arp, Ball, Hausmann, Huelsenbeck, Grosz u.a.
DADA ist die Kriegsanleihe des ewigen Lebens. DADA entsteht als Reaktion auf den I. Weltkrieg in der neutralen Schweiz. DADA ist Avantgarde für ALLE. Schon die alten Ägypter haben ihre Toten mit DADA gefüttert. DADA Zürich, DADA Berlin, DADA Hannover... - jetzt live in Barmbek.

Und nicht vergessen:
1. DADA ist komisch.
2. DADA ist klug.
3. DADA macht Spaß.
4. DADA ist KLANGKUNST.
5. DADA ist ein Fest für Rezitatoren und Zuhörer!

Sonntag, 3.11.2024, 17 Uhr
Zinnschmelze, Maurienstr.19, 22305 Hamburg, neben dem Museum der Arbeit U/S Barmbek

Karten: 040 231 885 55 oder info@zinnschmelze.de

 
Nebelmeer #7

Wir wollen den Misserfolg! Das war die Losung seiner Jugend. Inzwischen ist HP Aufseher in der Hamburger Kunsthalle und bewacht Caspar David Friedrich.
Als sein Jugendfreund Maximilian vermisst wird, macht sich HP auf die Suche und entdeckt: Der klaut mir meine Lebensgeschichte, um seine Biografie zu schreiben!
Ein entführtes Kunstwerk, ein toter Ehemann, ein Zwischenfall mit fiesem Hund und eine Buchmesse, auf der zu viel gelacht wird stören HPs Suche; ebenso eine Anhalterin, die erklärt: Der Umweg ist das Ziel, Baby!

Lutz Flörkes aktueller Roman ist ein literarisches Roadmovie zwischen Hamburger Kunsthalle und niedersächsischer Provinz - eine ebenso groteske wie erheiternde Irrfahrt durch die Erinnerung, den Stoff, aus dem die Träume sind.

Lutz Flörke: Nebelmeer #7
Roman, Verlag duotincta, 221 Seiten, kart.,
ISBN 978-3946086680, 17,- Euro

Videoleseprobe
Buchtrailer

 

Das Ilona-Projekt
Roman von Lutz Flörke
im Verlag duotincta

Wer aus sich eine Hauptperson machen will, muss sein Leben als Geschichte erzählen. Da sitzt er nun in Taormina, auf der Terrasse einer Bar hoch über dem Mittelmeer und träumt davon, endlich die Hauptperson des eigenen Lebens zu sein. Reisen, Lieben und Erzählen führen ins Offene. Im Prinzip. Aber wenn einen die eigene Schwester auf eine Bildungsreise nach Sizilien geschickt hat eher nicht. Goethe war auch schon da! - Na und?
Plötzlich bittet ein wildfremder Mann vom Nachbartisch, eine gewisse Ilona zur Insel Samos zu begleiten. Ist das ein Witz? Ein Spiel der Götter? Jedenfalls eine Chance, den Plänen seiner Schwester zu entkommen. Er beginnt seine eigene Liebes-, Abenteuer- und Reisegeschichte: das Ilona-Projekt.

Lutz Flörke legt in seinem vielschichtigen Debüt einen Roman über die zeitgenössische Sehnsucht nach einem Leben als Hauptperson und den Hunger nach Geschichten vor. Skurril, liebenswert und von grotesker Komik.

Buchtrailer, Leseprobe und mehr:
duotincta.de/kulturgut/das-ilona-projekt/ und duotincta.de/authors/

 Nach oben